„Das Dorf“ ist angekommen

Im November 2009 war das Lokal unter derApotheke zum Ritter St. Georg nach Umbau und Modernisierung wieder eröffnet worden. Aus dem Lokalnamen „Weinstube im Dorf“ wurde kurz „Das Dorf“. In den Gasträumen hat sich nichts verändert, lediglich die Farbe ist neu aufgetragen, allerdings in denselben Tönungen wie vorher. Auch die Bilder hängen wieder an den Plätzen wie früher, die alten Stühle sind aufgearbeitet und neu gepolstert, die Tische abgeschliffen und mit neuer Politur versehen. Die neuen Betreiber haben sich sehr viel Mühe gemacht, dem Lokal wieder sein vorheriges Aussehen zu geben und auch die Kosten nicht gescheut.

Nicht nur die Bewohner von St. Georg freuten sich, dort wieder einen guten Wein genießen und etwas Exzellentes essen zu können. Manch ein Gast, der früher hier fast zu Hause gewesen war, war glücklich, in diesen Räumen wieder zu verkehren, alte Freunde wieder zu treffen und neue Gäste einzuführen. Und die beiden Betreiber Axel Strehlitz und Sebastian Westkamp freuten sich, dass ihr Lokal so guten Zuspruch erhalten hat.

Als Dank hierfür hatten sie Mitte Februar Nachbarn, Freunde und Geschäftspartner zu einem Umtrunk eingeladen. Und viele kamen, nicht nur aus dem Stadtteil St. Georg, freuten sich mit den Besitzern über den Erfolg, trafen Bekannte und genossen die gemütliche Atmosphäre in diesem Gewölbe.

Sowie es das Wetter zulässt, werden auch Außenplätze zur Verfügung stehen, und die Gäste können dann das bunte Treiben auf der Langen Reihe bei einem guten Glas Wein betrachten. Dieses Lokal ist wirklich ein Gewinn für den Stadtteil.

HJS