Restaurant Das Dorf

Fast wie ein kleiner Urlaub

Einzigartige Atmosphäre, denkmalgeschütztes Gewölbe, lässige Eleganz, gehobene, deutsche Küche - nur einen Aspekt hervorzutun, würde dem traditionsreichen Restaurant "Das Dorf" nicht gerecht werden. Eins steht jedoch fest: wer einmal hier gegessen hat, will wiederkommen.

 

"Das Dorf" befindet sich in einem denkmalgeschützten Gewölbe aus dem 19. Jahrhundert in der beliebten Langen Reihe und die Geschäftsführer Axel Strehlitz und Sebastian Weskamp verstehen es perfekt,  mit diesem Image zu spielen. Rustikale Holztische harmonisieren mit echtem Silberbesteck, Öfen aus dem Jahr 1848 und raffinierten Säulen.

 

Im November 2009 haben die beiden das traditionsreiche Restaurant übernommen und ihr Motto spricht für sich. "Wir möchten, dass die Gäste sich wohlfühlen und so entspannt nach Hause gehen, wie nach einem kleinen Urlaub", erzählt Axel Strehlitz. Und das funktioniert wirklich. Der Service ist sehr freundlich und dabei lässig elegant.

 

Das Restaurant "Das Dorf" bietet beste deutsche Küche, die die leicht gehobenen Preise rechtfertigt. Gratinierten Ziegenkäse mit Honigbirnen und Salbeibutter gibt es für 7.50 Euro und Herrgotts B'scheißerle für 14.00 Euro. Dahinter verbergen sich hausgemachte Maultaschen mit feiner Spinat-Walnuss-Füllung in frischem Bärlauch-Sud.

 

Ein Tipp für Spargelliebhaber: aus mehr als sieben Spargelgerichten kann hier gewählt werden. Und die Köstlichkeit wird täglich frisch aus dem Alten Land geliefert - auch sonntags.

- Sarah Fenske -

 

_______________________________________________________________________________________________________________________

Informationen: Das Dorf, Lange Reihe 39, 20099 Hamburg, Tel.: 040 - 24 56 14,

Mo - Sa ab 18 Uhr, Sonntag ab 17 Uhr; www.restaurant-dorf.de